Februar 2020

Liebe Frauen!

Wieder liegt das neue Programm vor Ihnen. Wie immer haben wir uns bemüht, Ihnen Information und Unterhaltung in freundlicher Atmosphäre anzubieten.

Wir bieten Lesungen, Vorträge, Ausstellungen, aber auch gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. den Spielenachmittag, der immer beliebter wird. Auch gibt es fortlaufende Kurse (Sprachen, Schreiben, Qi-Gong etc.), in die Sie bei Interesse einsteigen können, Ich möchte auch noch mal auf das fortlaufende Angebot „Yoga am Stuhl“ hinweisen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das zwar auch anstrengend ist, aber auch Spaß macht. Und hinterher geht es Ihnen richtig gut. Ein Anruf bei den Trainerinnen und Sie können jederzeit einsteigen.

Wenn Sie uns noch nicht kennen, eignet sich zum Einstieg die Teilnahme an einem der Brunchs gut. Hier kommen Sie ganz schnell ins Gespräch. Besonders möchte ich auf unseren Neujahrsempfang hinweisen, der dieses Jahr im Zeichen unseres Jubiläums steht. Der Elisabeth-Selbert-Verein bestand im Jahre 2019 seit 30 Jahren, das Frauenkulturzentrum gibt es seit 25 Jahren! Grund genug, mit uns zu feiern.

Bitte suchen Sie heraus, was Ihnen zusagt und notieren Sie sich am besten gleich den Termin!!!!
Wir sehen uns im Zentrum!!                                                                       Anne Schmidt

Samstag, 1. Februar 2020 - 15:00   -   Workshop

Qigong zum Kennenlernen - Mit Qigong den Körper entspannen – den Geist beruhigen – das Herz öffnen

Wenn Sie Ihre eigene Mitte wiederfinden und neue körperliche und geistige Beweglichkeit entwickeln und sich wieder richtig wohlfühlen wollen in Ihrem Körper, dann kann das Kennenlernen von Qigong-Übungen ein guter Anfang sein.
Bei regelmäßigem Üben wirken Qigong-Übungen beruhigend und stabilisierend auf Herz-, Kreislauf- und Nervensystem und stärken das Immunsystem. Sie fördern innere Ruhe und Gelassenheit und sind hilfreich bei vielen chronischen Erkrankungen wie z.B. Rheuma, Diabetes, Fibromyalgie.
An diesem Nachmittag lernen Sie kleine, feine Übungen aus dem Qigong kennen, die in jedem Alter und auch mit körperlichen Einschränkungen praktiziert werden können

Kursleiterin

zertif. Qigong- und Taijiquan-Lehrerin Dorothea Merz

Anmeldung

Kosten 40 € p.P.
Anmeldungen bitte bis 29.01. an: Dorothea Merz, www.qigong-studio-lich.de, Tel. 06404-658854, Vorkenntnis nicht erforderlich, aber auch nicht hinderlich
Nur für Frauen.

Dienstag, 4. Februar 2020 - 19:00   -   Veranstaltung

Singen alter Volkslieder

Die Sängerinnen Ina Olyai und Rosa Grätz-Jung wollen uns mit Gitarrenbegleitung dazu ermuntern, fast vergessene alte Liedtexte wieder in Erinnerung zu bringen. Wir wollen uns einmal im Monat jeweils am 1. Dienstag des Monats treffen und eine bis eineinhalb Stunden zusammen singen.

Leitung

Ina Olyai

Rosa Grätz-Jung

weitere Informationen

Kostenbeitrag 3 €
jd. 1. Dienstag im Monat,Sommerpause im Juli und August
Nur für Frauen.

Mittwoch, 5. Februar 2020 - 19:00   -   Reisebericht

Mit 64 von Lich nach Teheran- eine Frau allein mit der Eisenbahn

Das Gefühl von Ferne:
5000 km -7 Länder -6 Währungen

In 9 Tagen war die Reisende vom Frühling in den Sommer unterwegs; von dort in klirrende Kälte, ging es dann weiter wieder in den Frühling. Auf dem Schienenweg reiste sie kontinuierlich von Lich/ Mitteleuropa bis in den Iran/ Persien - vom Okzident in den Orient, obwohl viele sie vor dieser Reise gewarnt hatten.

Eine Licherin erzählt von Erlebnissen, Beobachtun-gen, Abenteuern, Begegnungen und Landschaften. Bilder vermitteln eine Vorstellung von dieser ungewöhnlichen Reise.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Referentin

Caroline Vieregge-Oelschläger

Spenden willkommen.
Nur für Frauen.

Sonntag, 9. Februar 2020 - 15:00   -   Literaturnachmittag

Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung oder: Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist das Thema unseres Lyriknachmittags. Für die deutschen Dichter war Humor lange verpönt. Anders als in England war er nicht ernsthafte Dichtung. Das änderte sich seit der Romantik. Heute würden wir komische Gedichte sehr vermissen. Gereimtes und Ungereimtes über merkwürdige Begebenheiten, seltsame Gestalten, menschliche Eigenarten erheitern uns, lassen uns amüsiert lächeln bis herzhaft lachen – wie auch Unsinnspoesie und Sprachspiele.
Also: schlagt nach bei Wilhelm Busch, Heinrich Heine, Erich Kästner, Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz, Ernst Jandl, Loriot, Robert Gernhardt und allen anderen, die euch noch einfallen.
Bringt mit, was Euch gefällt und lest vor; aber auch alle Frauen, die nur zuhören möchten, sind wie immer herzlich willkommen.
Zur Erinnerung:

Der Mensch denkt, Gott lenkt.
Der Mensch dachte, Gott
……..

Veranstalter

Elisabeth-Selbert-Verein e.V.

Spenden willkommen
Nur für Frauen.

Samstag, 15. Februar 2020 - 10:30   -   Brunch und Vortrag

Mitmachen im Museum. Entwicklungen des Oberhessischen Museums

An drei Standorten im Kern Gießens ist das Ober-hessische Museum zu finden – im Alten Schloss am Brandplatz, im Leib'schen und im Wallenfels'schen Haus am Kirchenplatz.
Die regional-geschichtliche Universalsammlung bietet ein breites Themenspektrum, das für Besucher*innen der Stadt und Gießener*innen gleichermaßen interessante Anhaltspunkte bietet. Museumsleiterin Katharina Weick-Joch erläutert Themen, die in Sonderausstellungen und Veranstaltungen des Oberhessischen Museums eine Rolle spielen, sie stellt Vermittlungsideen vor und gibt einen Ausblick auf anstehende Veränderungen.

Veranstalter

Elisabeth-Selbert-Verein e.V.

Referentin

Leiterin des Oberhess. Museums Gießen Dr. Katharina Weick-Joch

Kostenbeteiligung Brunch 5 €
ab 10:30 Brunch, um 12 Uhr Vortrag
Nur für Frauen.

Freitag, 21. Februar 2020 - 15:00   -   Veranstaltung fortlfd.

Kreatives Schreiben

Ist für das Schreiben ein besonderes Talent notwendig? Nein. Jeder Mensch besitzt eine eigene Erzählstimme, verfügt über kreative Ressourcen und hat originelle wie individuelle Ideen.

Die Methode des Kreativen Schreibens macht es leicht, mit dem Schreiben zu beginnen. Es ist eine Technik, die spielerisch dazu führt, den eigenen Ideenreichtum in spannende Texte umzusetzen. Das Schreiben beginnt Spaß zu machen und der Respekt vorm weißen Blatt verschwindet. Sich schreibend auszuprobieren erweitert den eigenen Spielraum. In dem Seminar können Anfängerinnen und Fortgeschrittene zusammen an ältere Texte anknüpfen, neue erarbeiten und dazwischen einen Freiraum für ungewöhnliche Verbindungen schaffen.

Dozentin

Maggie Thieme, Filmwissenschaftlerin, Schreibdozentin

Anmeldung und weitere Informationen

Kosten 96 €/p.P., 9 Termine a 2,5 Std. keine Altersbeschränkung, keine Vorkenntnisse.
Verbindliche Voranmeldung unter info@calliope-schreibkunst.de oder: tel. mobil: 01573 199 0811
Nur für Frauen.

Samstag, 22. Februar 2020 - 11:00   -   Offene Galerie zur aktuellen Ausstellung

Galerie am 4. Samstag

Für Interessierte, die zu unseren normalen Öffnungszeiten keine Gelegenheit haben, die aktuellen Ausstellungen anzusehen, besteht die Möglichkeit, an jedem vierten Samstag im Monat die Arbeiten in Ruhe anzuschauen. Wenn möglich, wird die  Künstlerin anwesend sein.

Betreuung

Ingrid Schmidt

Christel Stroh

jd. 4. Samstag im Monat 11-13 Uhr
Spenden willkommen.
Für Frauen und Männer.