Oktober 2020

Nach der Corona-bedingten „Zwangspause“ im Sommer, wird das Frauenkulturzentrum ab September wieder ein reduziertes Programm anbieten. Es wird einige Vorträge und Workshops geben, die wir nicht wie gewohnt in einem Programmheft für 4 Monate, sondern in monatlichen Blättern, im Internet und in der Presse ankündigen werden. Damit können wir flexibel auf neue Entwicklungen reagieren. Leider müssen wir bis auf Weiteres auf ein Kernstück unserer Arbeit, nämlich auf die monatlichen Brunchs, verzichten, ebenso bis auf Weiteres auf Ausstellungen und Vernissagen. Dass diese unter den räumlichen Bedingungen nicht durchführbar sind, tut uns sehr leid.

Selbstverständlich werden bei allen Angeboten die bekannten Hygiene- und Gesundheitsregeln eingehalten. Da wir dafür die Teilnahmezahlen reduzieren müssen, sind ab jetzt Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen erforderlich.

Die hinter uns liegende Pause hat unsere sowieso eher knappen Finanzen extrem belastet. Alle festen Ausgaben blieben, während wir so gut wie keine Einnahmen hatten. Mehr denn je sind wir auf großzügige Spenden angewiesen, damit unser Zentrum überleben kann.

Dienstag, 6. Oktober 2020 - 19:00   -   Veranstaltung

Singen alter Volkslieder - fällt coronabedingt aus

Die Sängerinnen Ina Olyai und Rosa Grätz-Jung wollen uns mit Gitarrenbegleitung dazu ermuntern, fast vergessene alte Liedtexte wieder in Erinnerung zu bringen. Wir wollen uns einmal im Monat jeweils am 1. Dienstag des Monats treffen und eine bis eineinhalb Stunden zusammen singen.

Leitung

Ina Olyai

Rosa Grätz-Jung

weitere Informationen

Kostenbeitrag 3 €
jd. 1. Dienstag im Monat,Sommerpause im Juli und August
Nur für Frauen.

Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 19:00   -   Vortrag

Horizontale Antidiskriminierungsarbeit in Mittelhessen

Anzuerkennen, dass in unserer Gesellschaft Menschen diskriminiert werden, fällt vielen immer noch schwer. Die Ausländerbeiräte waren und sind in Hessen treibende Kraft und Wegbereiter in dem Streben nach einer diskriminierungsbewussten Gesellschaft. Die Frauenbewegung dient als Vorbild, z.B. wenn es um das Thema Antidiskriminierungs-Monitoring geht. Alltagsdiskriminierung und Barrieren haben viele Gesichter. Die Bemühungen verschiedene Gruppen zu vernetzen, um einen gemeinsamen Kampf gegen Diskriminierung zu führen, sind neu und komplex.

Die Referentin ist Geschäftsführerin des Kreisausländerbeirates Gießen und Projektleiterin des AdiNet Mittelhessen. Sie erzählt über ihre Arbeit und stellt den Verein Antidiskriminierung Mittelhessen e.V. vor - ein Bündnis zivil-gesellschaftlicher und kommunaler Organisationen, die sich gemeinsam für ein Mittelhessen ohne Diskriminierung stark machen.

 

Referentin

Markéta Roska

Anmeldung

Spenden willkommen
bis spät. 06.10.2020 18 Uhr im FKZ unter Tel. 0641 13071 oder per email an buero@ frauenkulturzentrum-giessen.de
Nur für Frauen.

Sonntag, 11. Oktober 2020 - 15:00   -   Literaturnachmittag

Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung oder: Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist das Thema unseres Lyriknachmittags. Für die deutschen Dichter war Humor lange verpönt. Anders als in England war er nicht ernsthafte Dichtung. Das änderte sich seit der Romantik. Heute würden wir komische Gedichte sehr vermissen. Gereimtes und Ungereimtes über merkwürdige Begebenheiten, seltsame Gestalten, menschliche Eigenarten erheitern uns, lassen uns amüsiert lächeln bis herzhaft lachen – wie auch Unsinnspoesie und Sprachspiele.
Also: schlagt nach bei Wilhelm Busch, Heinrich Heine, Erich Kästner, Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz, Ernst Jandl, Loriot, Robert Gernhardt und allen anderen, die euch noch einfallen.
Bringt mit, was Euch gefällt und lest vor; aber auch alle Frauen, die nur zuhören möchten, sind wie immer herzlich willkommen.
Zur Erinnerung:

Der Mensch denkt, Gott lenkt.
Der Mensch dachte, Gott
……..

Veranstalter

Elisabeth-Selbert-Verein e.V.

Anmeldung

Spenden willkommen
bis spät. Mittwoch, 07.10. im FKZ Tel. 0641 13071 oder per email an buero@ frauenkulturzentrum-giessen.de
Nur für Frauen.

Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 19:00   -   Autorenlesung

Dagmar Tenten, Leiterin der Gießener Büchergilde, stellt ihr Buch „Timmy Schatze-Tatze“

Die Geschichte meines Hundes Timmy Schatze-Tatze ist auch meine Geschichte:
Wir gehen – wie jeden Morgen – spazieren, voller Pläne für den eben beginnenden Sommer. Doch plötzlich greift ein großer Hund Timmy an, und innerhalb weniger Sekunden ist in unserem Leben nichts mehr so, wie es war.
Durch nichts sind wir darauf vorbereitet, was in den nächsten Monaten auf uns zukommen wird ...

Autorin

Dagmar Tenten, Leiterin der Gießener Büchergilde

Anmeldung

Spenden willkommen
Anmeldung spät. Dienstag, 20.10. bis 18 Uhr im FKZ Tel. 0641 13071 oder per email an buero@ frauenkulturzentrum-giessen.de
Nur für Frauen.

Samstag, 24. Oktober 2020 - 11:00   -   Offene Galerie zur aktuellen Ausstellung

Galerie am 4. Samstag VERANSTALTUNG ABGESAGT

Für Interessierte, die zu unseren normalen Öffnungszeiten keine Gelegenheit haben, die aktuellen Ausstellungen anzusehen, besteht die Möglichkeit, an jedem vierten Samstag im Monat die Arbeiten in Ruhe anzuschauen. Wenn möglich, wird die  Künstlerin anwesend sein.

Betreuung

Ingrid Schmidt

Christel Stroh

jd. 4. Samstag im Monat 11-13 Uhr
Spenden willkommen.
Für Frauen und Männer.