Oktober 2022

Liebe Frauen!

Wir haben uns entschlossen, unser Herbstprogramm wieder im alten Umfang zu veröffentlichen. Natürlich haben wir alle im Hinterkopf, dass der Herbst wieder Corona-Einschränkungen bringen kann. Ich denke, wir haben alle gelernt, damit umzugehen. Also beachten Sie bitte dann wieder die aktuellen Nachrichten!!
Wir sind aber optimistisch und haben uns wieder bemüht, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für Sie zusammenzustellen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie wieder den Weg zu uns finden und vielleicht noch eine Freundin mitbringen!
Am besten nehmen Sie sich Ihren Kalender zur Hand und notieren gleich die Veranstaltungen, die Sie interessieren. Auf diese Weise wird dann nichts vergessen.

Wir freuen uns auf Sie!                                                       Für den Vorstand    Anne Schmidt

 

Dienstag, 4. Oktober 2022 - 15:00   -   Offener Treff

Spaziergang in der Wieseckaue

Einladung für interessierte Frauen an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat
Treffpunkt Quellgarten gegenüber Theodor-Litt-Schule, Ringallee .
 

Veranstalter

Elisabeth-Selbert-Verein e.V.

keine Anmeldung erforderlich

jeden 1. und 3. Dienstag im Monat
Nur für Frauen.

Mittwoch, 5. Oktober 2022 - 19:00   -   Vortrag

Trennung? Ja, aber bitte kein Rosenkrieg

      
Eine Trennung ist eine meist schmerzvolle Zeit. Viele sind in dieser krisenhaften Lebenssituation überfordert und benötigen Unterstützung. Oft führen Enttäuschungen und Frust zu Emotionsausbrüchen und dann zu einem unendlichen Rosenkrieg. In der Folge führen die Mandanten über Jahre hinweg kostspielige Gerichtsverfahren über Unterhalt und Zugewinnausgleich - und so wird aus der einst aus Liebe entstandenen Beziehung eine unerträglich scheinende Last.
Als Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Familienrecht und Strafrecht kenne ich mich mit dieser Lebensphase der Mandanten aus. Durch meine Mediationsausbildung kann ich hier in vielerlei Hinsicht auch außergerichtlich helfen. Eine wichtige Voraussetzung hierbei ist, dass die Mandanten entsprechend offen sind für eine „gute Trennung". In meinem Vortrag möchte ich aus rechtlicher Sicht über die finanziellen Aspekte einer Trennung aufklären und über die Möglichkeit einer Trennung auf die „gute Art" sensibilisieren.   
 

Referentin

Ebru Esmer-Yildiz, Rechtsanwältin und Mediatorin, Schwerpunkte Familien- und Strafrecht

.

Spenden willkommen
Nur für Frauen.

Sonntag, 9. Oktober 2022 - 16:00   -   Literaturnachmittag

Balladen III

Unser Nachmittag mit Gedichten hat  heute kein bestimmtes Thema, sondern ist offen für alle möglichen Themen, wiedergegeben in Balladen;  das sind knapp und konzentriert erzählte Geschichten über historische Ereignisse, Heldentaten, Geister, Mensch und Natur. Aus Schulzeiten sind uns mindestens Überschriften in Erinnerung: „Die Bürgschaft“, „Erlkönig“, „Der Zauberlehrling“; und manche Zeilen sind uns noch gegenwärtig: „Ich sei, gewährt mir die Bitte, in Eurem Bunde der Dritte“, „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind …“.
Dabei finden wir weniger die Inhalte, vielmehr die Sprache der Balladen unterhaltsam . Schon zwei Nachmittage haben wir mit Balladen gestaltet. Es gibt nicht nur die klassischen Texte, die wir aus Schulzeiten kennen; es gibt viele neu zu entdeckende Balladen.

Liebe Balladen-Fans, bringt eure Entdeckungen mit oder weist zurück auf ein klassisches Beispiel, an das wir uns gerne erinnern – kommt, lest vor oder hört zu!

"Und es gestehen die Bösewichter, getroffen von der Rache Strahl."

Veranstalter

Elisabeth-Selbert-Verein e.V.

.

Spenden willkommen
Nur für Frauen.

Freitag, 14. Oktober 2022 - 16:00   -   Autobiografisches Schreiben (Kurs)

Die Geschichte unseres Lebens

   „Das Innehalten, um eine kleine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen, eine Rückschau zu halten, um verloren geglaubte Erinnerungsschätze zu Tage zu bringen, lohnt sich immer, wie man bei den berührenden Geschichten sehen kann, die in dem Workshop entstehen."

Im autobiografischen Schreiben die eigene Sprache finden, die eigene Fantasie befreien, sind die Wege, die zu der eigenen spannenden Geschichte führen.
Die Heilkraft des Schreibens setzt auf den achtsamen Umgang mit der Ressource „Lebensgeschichte". Eingewoben in einen selbstverfassten Text können Umbrüche, Erlebnisse und Erfahrungen sich in neuen Mustern zeigen.
Hier ist der Raum, den Nuancen, Umwegen und Augenblicken nachzugehen, die uns ausmachen, um der Geschichte unseres Lebens auf die Spur zu kommen. Den berühmten roten Faden zu suchen oder bunte Fäden und lose Enden neu zu verknüpfen.     

 

Kursleiterin

Maggie Thieme, Filmwissenschaftlerin, Schreibdozentin

Anmeldung

Kosten 96 € (9 Termine)
Begrenzte TN-Zahl, Anmeldungen an die Kursleiterin: Tel. 01573-199 0811
Nur für Frauen.

Samstag, 15. Oktober 2022 - 10:30   -   Brunch und Vortrag

Entscheide dich - damit andere nicht für dich entscheiden müssen

Organtransplantation und Organspende sind wichtige Themen. Jeder/Jede von uns kann durch einen Schicksalsschlag möglicher Spender oder Empfänger werden, wobei die Wahrscheinlichkeit, dass wir selbt mal ein Organ benötigen statistisch deutlich höher ist als die Wahrscheinlichkeit, selbt Organspender zu werden.
Jeder/Jede Deutsche kann sich selbst entscheiden, ob er/sie Organe spenden möchte oder nicht- aber es ist wichtig, sich zumindest einmal im Leben mit dieser Thematik auseinanderzusetzen und bei positiver Entscheidung zur Organspende auch einen entsprechenden Ausweis bei sich zu tragen  bzw. diese Entscheidung mit den Angehörigen zu besprechen. Leider kommt es immer noch sehr häufig vor, dass ein Mensch verstirbt, ohne eine Entscheidung zur Organspende getroffen zu haben. Wenn dann Angehörige vor einer solchen Entscheidung stehen, sind diese zumeist damit überfordert. Von daher unser Wunsch und Appell: Treffen Sie eine persönliche Entscheidung zur Thematik Organspende“.
Im Rahmen des Samstagsbrunch  möchten wir Sie über die Abläufe bei einer Organspende in der Klinik, die Feststellung des irreversiblen Hirnfunktionsausfalles , wer überhaupt als Spender in Frage kommt und nach welchen Kriterien Organe verteilt werden, informieren und Ihnen für Fragen zur Thematik zur Verfügung stehen, damit Sie vielleicht besser eine Entscheidung :  „Organspende-  ja oder nein?“  treffen können.     Referentin:
Sabine Moos,
Fachärztin für Innere Medizin und Transplantationsbeauftragte am Universitätsklinikum Gießen
ab 10.30 Uhr Brunch
um 11.30 Uhr Vortrag
Kostenbeteiligung Brunch 5 €
Spenden willkommen
Nur für Frauen

Referentin

Sabine Moos, Fachärztin f. Innere Medizin u. Transplantationssbeauftragte am Uni-Klinikum Gießen

Kostenbeteiligung Brunch 5 €, Spenden willkommen
ab 10:30 Brunch, um 11:30 Vortrag
Nur für Frauen.

Samstag, 22. Oktober 2022 - 11:00   -   Offene Galerie zur aktuellen Ausstellung

Galerie am 4. Samstag

Für Interessierte, die zu unseren normalen Öffnungszeiten keine Gelegenheit haben, die aktuellen Ausstellungen anzusehen, besteht die Möglichkeit, an jedem vierten Samstag im Monat die Arbeiten in Ruhe anzuschauen. Wenn möglich, wird die  Künstlerin anwesend sein.

 

Betreuung

Christel Stroh

jd. 4. Samstag im Monat 11-13 Uhr
Spenden willkommen.
Für Frauen und Männer.