Vortrag

Mehr Hilfen fürPflegebedürftige und ihre Angehörigen

Das neue Pflegestärkungsgesetz II tritt am 1. Januar 2017 in Kraft

Mit dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II wird ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt, der weitreichende Änderungen im Leistungsrecht mit sich bringt. Die meisten pflegebedürftigen Menschen erhalten ab Januar 2017 mehr Geld von ihrer Pflege-kasse. Außerdem werden zukünftig auch Menschen berücksichtigt, die nicht nur körperliche, sondern auch geistige und/oder seelische Einschränkungen haben und auf Hilfe durch andere angewiesen sind

Ein Jahr als Aupair50+ in Laos

Laos : Ein Land, das etwas lebt, was wir vermissen oder verlernt haben: Gelassenheit und Entschleunigung.

Aupair50+ -  eine Möglichkeit in ein fremdes Land zu reisen und dort ein wenig heimisch zu werden.

Gila Gertz lebte 2013 /14 ein Jahr als Aupair 50+ bei einer deutsch-laotischen Familie in Laos. Was sie in diesem Jahr erlebte und wie man Aupair 50+ werden kann, berichtet Gila Gertz in ihrem Vortrag. Eingeladen sind alle Interessierten, die ein wenig mehr über Laos erfahren möchten und  natürlich auch die  Frauen, für die  Aupair50+ eine Option sein könnte.

Südindien - ein Reisebericht mit Dias

Zu zweit mit Bus und Bahn durch die südindischen  Bundesländer Karnataka und Kerala.  Von Bangalore und Mysore aus steuerten wir zunächst zwei  kulturhistorische Höhepunkte an. Der Tempel in Lepakshi (1538) beeindruckte uns durch exquisite Halbreliefs und Deckenmalereien, die Weltkulturerbe-Tempel von Belur und Halebid (um 1200) mit einer unglaublichen Fülle fantastischer Skulpturen zur hinduistischen Mythologie. Die „Gartenstadt“ Mysore bot  Parks, Palast und schöne, alte Tempel. Durch die bis zu 2000 m hohen Westghats ging es bis zum Arabischen Meer, mit einigen Tagen am Strand.

„Beweint mein Schicksal, mein Leben ist aus. Als Sträfling muss ich in die Fremde hinaus!“

Zwischen 1787 und 1853 schickt England rund 25.000 Frauen als Sträflinge nach Australien. Verurteilt wurden sie wegen Diebstählen und Betrug (häufig ganz kleine Beträge), aber auch wegen ungebührlichen Benehmens und Herumtreiberei. Die Mehrheit sind Dienstboten, viele kamen erst vor kurzem in die Städte, um der Armut auf dem Land zu entgehen.

"Wie viele Leben hatte Bettina von Arnim?"

Bettina von Arnim wurde 1785 in eine wohlhabende Frankfurter Familie geboren und verstarb 1859 als bekannte Autorin in Berlin. Jedoch war es weder von ihrer Familie noch von der damaligen Gesellschaft vorgesehen, ihre künstlerischen Fähigkeiten, die bei ihr vielfach vorhanden waren, zu verwirklichen. In ihrer Ehe mit Achim von Arnim wurde sie Mutter von sieben Kindern. Erst In ihren späteren Jahren in Berlin entwickelte sie sich zu einer politisch denken-den und handelnden Person. In ihrem Berliner Salon verkehrten die geistigen Größen der damaligen preußischen Hauptstadt.

Was ist und was kann Palliativmedizin?

Palliative Care (deutsch: Palliativmedizin) bedeutet die umfassende Betreuung von Menschen mit einer unheilbaren, fortschreitenden Erkrankung. Ziel ist die Verbesserung der Lebensqualität von Patienten durch Kontrolle von Schmerzen und anderen körperlichen Beschwerden, Unterstützung bei psychischen, sozialen und spirituellen Belastungen und Hilfestellung bei der Planung der weiteren Versorgung. Im Mittelpunkt stehen der Patient und seine An- und Zugehörigen.

Seiten