Januar 2019

 

Liebe Frauen!

Vor Ihnen liegt wieder das neue Programm des FrauenKulturZentrums. Wie immer haben wir versucht, Angebote aus verschiedenen Bereichen zu machen. Dabei werden Sie bekannte Referentinnen neben neuen Namen finden. Wenn Sie selbst  ein interessantes Thema haben, über das Sie bei uns berichten möchten, oder wenn Sie eine Frau kennen, die das gerne tun würde, wenden Sie sich gerne an uns.

Da wir immer mit der Finanzknappheit zu kämpfen haben, haben wir uns entschlossen, den Mitgliedsbeitrag FÜR NEUMITGLIEDER auf 30 Euro pro Jahr zu erhöhen. Für alle Frauen, die schon Mitglied sind, bleibt es bei dem alten Betrag.

Jetzt empfehle ich Ihnen, sich ein bisschen Zeit zu nehmen und sich die für Sie interessanten Angebote gleich im Kalender zu notieren. Dann wird auch nichts versäumt!

Auf ein Wiedersehen im Zentrum!

Für den Vorstand                                                                    Anne Schmidt

 

Dienstag, 8. Januar 2019 - 19:00   -   Veranstaltung

Singen alter Volkslieder

Die Sängerinnen Ina Olyai und Rosa Grätz-Jung wollen uns mit Gitarrenbegleitung dazu ermuntern, fast vergessene alte Liedtexte wieder in Erinnerung zu bringen. Wir wollen uns einmal im Monat jeweils am 1. Dienstag des Monats treffen und eine bis eineinhalb Stunden zusammen singen.

Leitung

Ina Olyai

Rosa Grätz-Jung

weitere Informationen

Kostenbeitrag 3 €
jd. 1. Dienstag im Monat,Sommerpause im Juli und August
Nur für Frauen.

Sonntag, 13. Januar 2019 - 11:00   -   Ausstellungseröffnung

Vielfalt in Aquarell und Acryl

Monika Würfel-Fries studierte Lehramt in Gießen mit den Fächern Kunst, Deutsch und Biologie und war bis 2012 im Schuldienst. Seit 1980 beschäftigt sie sich mit Aquarell- und Acrylmalerei, ausgebildet bei verschiedenen Lehrern deutschlandweit und in der Marburger Sommerakademie.

Das Aquarell steht für sie an erster Stelle. Neben dem klassischen Aquarell -reine Aquarellfarbe auf Aquarellpapier- experimentiert sie gerne mit weiteren Materialien, so dass das Ergebnis gar nicht unbedingt nach Aquarell aussieht. Die Arbeit mit Acrylfarbe ist aber weiterhin auch ihr Interesse .
Ihre Malweise ist eher konkret; aber auch im bewußten Abstraktionsprozess soll der Malanlass noch erkennbar bleiben..

Monika Würfel-Fries engagiert sich im Vorstand des „Kunst- und Kulturkreises „PALETTE“, Gladenbach/ Bad Endbach und organisiert dort u.a. Ausstellungen anderer Künstler*innen.

Künstlerin

Monika Würfel-Fries

weitere Informationen

Spenden erlaubt.
Öffnungszeiten: Di u Do zu den Bürozeiten und nach Absprache mit der Künstlerin sowie Galerie am 4. Samstag. Ausstellungsende 23.02.2019
Für Frauen und Männer.

Montag, 14. Januar 2019 - 17:30   -   Yogakurs

YOGA auf dem Stuhl - Es ist nie zu spät, mit Yoga zu beginnen

Yoga auf dem Stuhl wendet sich gezielt an Anfängerinnen, ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Beschwerden. Es vertreibt Steifheit und Trägheit, körperlich – aber auch geistig und seelisch. Erfahrung und auch Forschung haben erwiesen, dass Yoga den vorzeitigen Alterungsprozess verlangsamen, stoppen und sogar umkehren kann. Wir orientieren uns in den Yogastunden an der Tradition des Kundalini Yogas und nutzen neben den Übungsreihen auch Mantras, Tiefenentspannung und Meditation.

Bitte bequeme Kleidung, Decke/ Jacke und Wasser zum Trinken mitbringen.

Beginn Kurs I: 14.01.2019

Kurs II: 11.03.2019

Kursleiterinnen

Sylvia Cergel

Barbara Dörschel

Anmeldung und Informationen

Kosten je nach Anmeldestand (mind 5 max. 8 Teiln.), bitte zu Beginn bar bezahlen
Anmeldung: Kurs I bis 12.01./ Kurs II bis 07.03. unter 0152 341 62345
Nur für Frauen.

Donnerstag, 17. Januar 2019 - 19:00   -   Vortrag

Antisemitismus heute

Wird der Antisemitismus in Deutschland wieder gesellschaftsfähig? Berichte über subtiles oder direktes antisemitisches Verhalten scheinen in letzter Zeit zuzunehmen.
Und kann man Antisemitismus von einer vielleicht eher kritischen Haltung gegenüber der Politik des Staates Israel unterscheiden? Was
verändert sich gerade in unserem Land, in dem es wieder möglich wird, Ablehnung und Hass gegenüber Juden offen zu zeigen?


Dr. Alexandra Kurth, Institut für Politikwissenschaft, arbeitet schon lange an diesem Thema. Nach ihrem Vortrag wird es Gelegenheit geben, Fragen zu stellen und ins Gespräch zu kommen.

Referentin

Dr. Alexandra Kurth, Politikwissenschaftlerin JLU Gießen

Informationen

Spenden erlaubt
Nur für Frauen.

Samstag, 19. Januar 2019 - 10:30   -   Veranstaltung

Neujahrsempfang

An diesem Tag möchten wir mit Euch und Ihnen anstoßen; auf das vergangene Jahr, mit dem wir im Zentrum recht zufrieden sind und auf das kommende Jahr, das uns hoffentlich wieder viele schöne gemeinsam Stunden bringen wird.

Es gibt ein Gläschen Sekt oder Saft und leckere Kleinigkeiten. Zur Unterhaltung wird die Flötengruppe der ev. Familienbildungsstätte für uns spielen, außerdem gibt es eine kleine Lesung. Von der Stadt erwarten wir Frau Stadträtin Astrid Eibelshäuser zu einem Grußwort.

Veranstalter

Elisabeth-Selbert-Verein e.V.

Grußwort

Dezernentin im Magistrat der Stadt Gießen Astrid Eibelshäuser

Nur für Frauen.

Donnerstag, 24. Januar 2019 - 19:00   -   Achtsamkeitskurs

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Das Training ‚Stressbewältigung durch Achtsamkeit’ ist ein wirksames, weltanschaulich neutrales, alltags-taugliches Programm, das gleichermaßen zur Stress-prophylaxe wie zur Stressbewältigung eingesetzt werden kann. Eine kontinuierliche Übungspraxis der Achtsamkeit fördert die individuelle Resilienzfähigkeit. Automatisierte Stressmuster können erforscht, kritisch reflektiert und Verhaltensalternativen im Umgang mit Stress erlernt werden.

Die Kursinhalte bestehen aus angeleiteten Übungen zur Körperwahrnehmung (Bodyscan), Yoga, angeleiteten Sitz- und Gehmeditationen sowie kurzen Vorträgen zum Thema Stress, Umgang mit schwierigen Gedanken, Gefühlen, Schmerzen und achtsamer Kommunikation.

Das Trainingsprogramm ‚Stressbewältigung durch Achtsamkeit’ wurde  von dem Molekularbiologen Prof. DR. Jon Kabat-Zinn 1979 in der USA entwickelt und wird seither weltweit in Kliniken und Praxen angewandt.


Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) wird im deutschsprachigen Raum mit Stressbewältigung durch Achtsamkeit übersetzt.

Meine Kurse sind von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt und werden von gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

 Für die tägliche Übungspraxis erhalten die TeilnehmerInnen ein Handbuch und CDs

Leiterin

Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, NLP- und WATSU-Practitionerin Ingeborg Reichl

Anmeldung und Informationen

8 wöchentl. Treffen je ca. 2,5 Std., donnerstags 24.1.-21.3. (nicht am 14.2.). Vertiefungstag 10.3., 10-16 Uhr
Voraussetzung, persönl Vorgespräch:. Verbindliche Anmeldung: mbsr-giessen-ir@t-online.de 0641 37741 oder 0151 750 89852.
Für Frauen und Männer.

Samstag, 26. Januar 2019 - 11:00   -   Offene Galerie zur aktuellen Ausstellung

Galerie am 4. Samstag

Für Interessierte, die zu unseren normalen Öffnungszeiten keine Gelegenheit haben, die aktuellen Ausstellungen anzusehen, besteht die Möglichkeit, an jedem vierten Samstag im Monat die Arbeiten in Ruhe anzuschauen. Wenn möglich, wird die  Künstlerin anwesend sein.

Betreuung

Ingrid Schmidt

Christel Stroh

jd. 4. Samstag im Monat 11-13 Uhr
Spenden erlaubt!
Für Frauen und Männer.